Was geschieht bei einem Nein? – Hoffmatte Thun | Wohnen in Seenähe

Was geschieht bei einem Nein?

Artikel im Thuner Tagblatt vom 18. Januar 2020 | Bei einem NEIN zur Hoffmatte gibt es keine Wohnungen und kein Pflegeheim. Die vom Kanton bewilligten Pflegeplätze verfallen und die WiA muss sich für einen alternativen Standort ausserhalb von Thun umsehen.

Die Hoffmatte bleibt in der Arbeitszone, in der gemäss aktueller Bauordnung Gewerbe- und Industriebauten in der Höhe von 17.5 Meter mit Grenzabstand von 10 Meter zum bestehenden Wohnquartier erlaubt sind.

Aktuelle Bauordnung, Gebiet in der Arbeitszone

Hier geht’s zum Artikel im Thuner Tagblatt.